Arbeitsfelder

Wir kümmern uns um das professionelle Farbkonzept für den privaten Bereich in Ihrer Wohnung, Ihrem Haus oder Ihrer Villa, für öffentliche Einrichtungen wie Bildungsstätten, Alterseinrichtungen oder Ämtern sowie im geschäftlichen Umfeld von Firmen, Hotels, Gastronomie, Arbeitsstätten oder Kliniken.

Durchdachte Farbgestaltung steigert die Motivation und Zufriedenheit, senkt Personalkosten und Krankheitsausfälle und entspannt Geist und Seele.

Planen Sie jetzt Ihr Wohlbefinden! 

Privat

Die Entwicklung von Farbgestaltungen im privaten Bereich erfordert eine sorgfältige Auseinandersetzung mit den Bewohnern und Bewohnerinnen und ihren Räumlichkeiten. Bei diesem Prozess bilden sie und der Farbgestalter ein gemeinsames Team. Es geht vor allem darum, eine Vorstellung einer abgestimmten Raumatmosphäre zu kreieren und über die ganze Wohnung, Haus oder Villa ein individuelles Konzept zu erarbeiten. Farben und Raumkonzepte sorgen für Wohlbefinden, fördern ein ausgeglichenes Verhalten und tragen positiv zur Entspannung bei.

Privat Residenzen

Eine optimale Raumgestaltung wird dann erreicht, wenn sowohl die Mentalität und die Vorstellungen der Bewohner und Bewohnerinnen als auch die Architektur der Räume und deren Raumverhältnisse aufeinander abgestimmt werden. Gerade im Wohnbereich hat die Raumfarbgestaltung die Aufgabe, Übereinstimmungen zwischen den Bewohnern und den gegebenen Raumverhältnissen herzustellen. Damit sind unterschiedlichste Bedürfnisse auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen.

Menschen werden ihre persönliche Umgebung, ihre Häuser oder Wohnungen erst dann als wohltuend empfinden, wenn sich eine harmonische Beziehung zwischen ihnen und den Räumen einstellt. Dies erfolgt meist dann, wenn die Bewohner sich mit ihren privaten Wohnvorstellungen intensiv in Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Farbberater, unabhängig davon was für ein Raumambiente erschaffen wird, auseinandersetzen.

Öffentlich

Ob in öffentlichen Einrichtungen, Bildungsstätten, Alterseinrichtungen oder in Umgebungen wie Städte, Quartiere, Dörfer oder Ämtern beeinflusst Farbe massgeblich die Anmutungsqualität und das atmosphärische Klima architektonisch-räumlicher Umwelten und damit auch deren Wirkung auf den Menschen, sein Fühlen, Befinden und seine Verhaltensweisen. Außerdem müssen öffentliche Räumlichkeiten und Gebäude zur Orientierung des Gastes beitragen. Eine Positive Atmosphäre schafft Zufriedenheit, Wohlfühlcharakter und ausgeglichene Besucher. 

Bildungsstätten

Die gestalterische Aufwertung von Schulanlagen und Schulräumen hat Einfluss auf das Verhalten von Schülern wie auch auf ihr Selbstkonzept, ihre Einstellung zur Schule, Ihren Lehrern und Mitschülern gegenüber.

Um Kindergärten und Schulhäuser menschengerecht zu gestalten, befasst sich der Farbgestalter eingehend mit deren Nutzerschaften. Er muss Aufschluss über sie und Ihre Bedürfnisse gewinnen, indem er sie in den Gestaltungsprozess mit einbezieht.

Einrichtungen für das Alter

Untersuchungen von fördernden und hemmenden Umweltbedingungen alter Menschen ergaben, dass stimulierende Raumgestaltungen die Reservekapazitäten des Organismus anregen. Dadurch stellen sich beim alten Menschen mehr Vitalität und Autonomie ein, als bei monotonen und langweiligen Wohnumgebungen. Umweltbedingungen in Heimen, die den Menschen keine Anregung bieten und ihn nur minimal fordern, verkümmert das Potenzial dieser Reservekapazitäten schnell. Unwohlsein, Teilnahmslosigkeit bis hin zu Lebensmüdigkeit sind daher oft die Folge.

Städte & Landschaftsschutz

Bei extensiven Untersuchungen von Dörfern und Städten, besonders in Japan und Frankreich, stellten Farbforscher fest, dass jede Region, jede Stadt und jedes Dorf über eine eigene typische Farbidentität verfügt. Diese Erkenntnisse können beim Bau von neuen Quartieren oder Dörfern, wie auch bei der Instandsetzung von alten Dorfanlagen oder Stadtteilen in der Farbgebung angewendet werden.

Mit einer gezielten Methode wird dazu die bestehende Farbsituation eines Ortes erhoben und auf Synthesekarten dokumentiert. Die Planer erhalten mit einer solchen Bestandsaufnahme eine wertvolle Diskussionsbasis, die als Grundlage für weitere Entwicklungsschritte dient.

Geschäftlich

Farbe beeinflusst vornehmlich die Anmutungsqualität und das atmosphärische Klima architektonisch-räumlicher Umwelten an den Arbeitsplätzen von therapeutischen Einrichtungen (Spitäler, Reha-Kliniken, Psychiatrische Kliniken, etc.) Hotels, Resorts sowie Gastronomiebetrieben. Genauso wirkt sie auch auf den Menschen, sein Fühlen, Befinden und seine Verhaltensweisen. Die Entwicklung von Farbgestaltungen bei diesen Arbeitsfeldern der Architektur erfordert eine sorgfältige Auseinandersetzung mit den Menschen unterschiedlichster Nutzergruppen und ihren Räumen.

Hotellerie und Gastronomie

Die Innenraumgestaltung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Gastronomie. Wenn der Gast im Hotel ankommt oder ein Restaurant besucht, erwartet er in diesen Häusern stets ein spezielles Erlebnis, das ihm zu seinem Alltag zu Hause wohltuende Abwechslung bietet. Wenn es gelingt, durch eine stimmige Innenarchitektur eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, kann sich ein Hotellerie-Betrieb von seinen Mitbewerbern positiv abheben.

Arbeitsstätten

Bei der Gestaltung der Arbeitsumgebung ist von einem menschlichen Organismus auszugehen, der einerseits auf Umweltreize reagiert und anderseits auch auf diese agiert. Für die ästhetischen Kriterien und die visuelle Ergonomie in Arbeitsräumen, sind die beiden wissenschaftlichen Disziplinen, die angewandte Farbpsychologie und die Umweltpsychologie ausschlaggebend. Durch ihre richtige Anwendung verhindern sie visuelle Störfaktoren, die meist von physiologischen und psychologischen Beeinträchtigungen begleitet sind. Arbeitsräume sind Gegenstand der Kommunikation, der Beanspruchung als auch der Belastung.

Therapeutische Einrichtungen

Medizinische Erfolge in diesen Einrichtungen sind nicht alleine nur therapeutischen Massnahmen zu zuschreiben. Es ist mittlerweile erwiesen, dass die ästhetische Dimension in der Heilkunde einen ausschlaggebenden Einfluss auf den Genesungsprozess hat. Es ist das Sich-Wohl-Fühlen und das Ambiente, das viele Patienten unterstützt, um wieder gesund zu werden. Dies dient ebenso dem Erfolg einer medizinischen Behandlung und Therapie.